deutsch
magyar
Informationszentrum
DAAD in Ungarn
Aktuelles
Studium
Forschung
Stipendien
Hochschulprogramme
Deutsch lernen
SprachprŘfungen
Alumni
Links
Veranstaltungen
faq
Download
Kontakt
Studieren in Ungarn
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Home


Wer in Deutschland als "ordentlicher Student", also nicht nur als Gast- oder Austauschstudent, studieren möchte, muss nachweisen, dass er die zum Studium erforderlichen Sprachkenntnisse besitzt. Wenn das Studium nicht gerade in englischer Sprache stattfindet,
werden von ausländischen Studienbewerbern in der Regel sehr gute Deutschkenntnisse erwartet. Diese können durch verschiedene Prüfungen nachgewiesen werden. Die ungarischen Sprachprüfungszeugnisse ("állami nyelvvizsga") werden von deutschen Hochschulen aber nicht anerkannt!

Abitur und Deutsches Sprachdiplom

Wer das Abitur an einer deutschen oder österreichischen Schule abgelegt hat, oder an einer ungarischen Schule zusammen mit dem Abitur das "Deutsche Sprachdiplom" der Kultusministerkonferenz (DSD II) erworben hat, braucht keine weitere Sprachprüfung mehr abzulegen.

TestDaF ("Test Deutsch als Fremdsprache")

Der TestDaF ist eine Sprachprüfung, die speziell auf die sprachlichen Anforderungen eines Studiums in Deutschland ausgerichtet ist. Das Prüfungsergebnis wird in Niveaustufen ausgedrückt: 5 ist das höchste Niveau, aber ein Ergebnis von 4 reicht in der Regel schon aus, um in Deutschland studieren zu können. In Ungarn kann der TestDaF im folgenden Prüfungszentrum abgelegt werden:

Deutschsprachiges Fernstudienzentrum Budapest
Madách Imre út 13-14., Gebäude A, IV. Stock
1075 Budapest
Tel.: (1) 411-0938
E-Mail: gyorgyi.german@fernuni-hagen.de

Mehr Informationen auf der Homepage der Prüfung: www.testdaf.de
Vorbereitungskurse für TestDaF Prüfung

Prüfungen des Goethe-Instituts

Unter den Sprachprüfungen des Goethe-Instituts werden ZOP ("Zentrale Oberstufenprüfung"), KDS ("Kleines deutsches Sprachdiplom") und GDS ("Großes deutsches Sprachdiplom") von den deutschen Hochschulen als Sprachnachweis akzeptiert. Diese Prüfungen können am Goethe-Institut Budapest (Ráday utca 58, 1092 Budapest, Tel. 1/374-4070) und teilweise auch bei weiteren Prüfungsstellen in Ungarn abgelegt werden.

Mehr Informationen auf der Prüfungs-Webseite des Goethe-Instituts

DSH-Prüfung

DSH bedeutet "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber". Diese Sprachprüfung können Sie direkt an der von Ihnen gewählten Hochschule in Deutschland ablegen, wenn Sie zum Bewerbungszeitpunkt noch keine anerkannte Sprachprüfung besitzen. Viele Hochschulen bieten Bewerbern, die noch sprachliche Schwächen haben, auch spezielle Sprachkurse zur Vorbereitung auf die DSH-Prüfung an. Bedenken Sie aber, dass Sie Ihr Fachstudium erst beginnen können, wenn Sie diese Sprachprüfung wirklich bestanden haben! Um Ihre Studienpläne ohne Zeitverlust verwirklichen zu können, ist es also sicherer, wenn Sie schon in Ungarn eine der anerkannten Sprachprüfungen ablegen.

 

Sprachprüfungen für DAAD-Stipendien


Für eine Bewerbung um ein DAAD-Stipendium werden allgemeinsprachliche Sprachzeugnisse einer staatlichen oder staatlich anerkannten Institution (komplexe mündliche und schriftliche Sprachprüfungen, d.h. "Typ C", oder "Typ A" und "Typ B") oder das deutsche Abitur (z.B. Thomas Mann Gymnasium Budapest) akzeptiert. Fachsprachenprüfungen werden nicht als Sprachnachweis anerkannt. Es sollte immer nur das Zeugnis über die höchste erreichte Stufe eingereicht werden (z.B. Oberstufenzeugnis, aber nicht zusätzlich das Mittelstufenzeugnis). Bewerber mit einem deutschsprachigen Vorhaben reichen nur das Sprachzeugnis über die Deutschkenntnisse ein, Bewerber mit einem englischsprachigen Vorhaben ein Sprachzeugnis über die Englischkenntnisse sowie eines über die Deutschkenntnisse. Sprachzeugnisse einer staatlichen oder staatlich anerkannten Institution sind für alle DAAD-Stipendienprogrammen außer für das Programm "Hochschulsommerkurse" zeitlich unbegrenzt gültig.

Bewerber um ein Hochschulsommerkurs-Stipendium beachten bitte die folgende abweichende Regelung: Akzeptiert werden nur staatlich anerkannte Sprachzeugnisse der deutschen Sprache mit einer Einstufung nach dem Europäischen Referenzrahmen (B1 - C2) oder ein TestDaF- oder onSET-Zeugnis, evtl. ein von einem DAAD-Lektor ausgestelltes DAAD-Sprachzeugnis. Die Deutschkenntnisse sollen mindestens der Einstufung B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen. Der aktuellste Sprachnachweis darf nicht älter als ein Jahr sein. Folgende Sprachnachweise dürfen älter sein: Deutsches Sprachdiplom, deutsches Abitur (z.B. Thomas Mann Gymnasium Budapest), TestDaF-Nachweise (ab TDN 4), Tests der Goethe-Institute mit einem Niveau C1 oder besser.

Verfügen Sie über kein Sprachzeugnis, das von einer staatlichen oder staatlich anerkannten Institution ausgestellt wurde, oder wenn Sie kein Deutsch sprechen, müssen Sie sich Ihre Deutschkenntnisse an Ihrem Studienort von einem DAAD-Lektor bescheinigen lassen.

Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Kennt der DAAD-Lektor Sie aus dem Unterricht, kann er Ihre Sprachkenntnisse auf einem DAAD-Formular („DAAD-Sprachzeugnis“) einstufen.
b) Haben Sie kein staatlich anerkanntes Sprachzeugnis und wurden in letzter Zeit auch nicht von einem DAAD-Lektor oder anderen deutsch-muttersprachlichen Deutschlehrer unterrichtet, müssen Sie in Budapest, Debrecen, Pécs, Szeged, oder Veszprém an dem von DAAD-Lektoren organisierten Sprachtest onSET(Link zu: www.onset.de) teilnehmen. Kontakt zu DAAD-Lektoren: siehe www.daad.info.hu/ddaadungarn.html. In Budapest wird der computerbasierte onSET von den in Budapest tätigen Lektoren ab dem 18. September durchgeführt. Veranstaltungsorte und Termine
sind auf der Homepage www.onset.de erreichbar, und auch die Anmeldung zum Test ist hier möglich.

 

 

 


Goethe-Institut Deutsche Botschaft TestDaF Fernstudienzentrum
Impressum © DAAD-Informationszentrum Budapest
DAAD Links
Deutsch lernen im Internet
"Deutsch-Uni Online" bietet Online-Deutschkurse speziell für Ausländer an, die sich auf Studium oder Forschung in Deutschland vorbereiten. Auch auf die TestDaF-Prüfung können Sie sich so vorbereiten.