deutsch
magyar
Informationszentrum
DAAD in Ungarn
Aktuelles
Studium
Forschung
Stipendien
Hochschulprogramme
Deutsch lernen
SprachprŘfungen
Alumni
Links
Veranstaltungen
faq
Download
Kontakt
Studieren in Ungarn
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Home


Stipendien für Künstler und Architekten - Studienstipendien

Stipendienlaufzeit:
- Vertiefende Studien ohne Abschluss: In der Regel ein Studienjahr. In einzelnen Fällen kann das Stipendium auf Antrag verlängert werden.
- Aufbaustudium zur Erlangung eines Abschlusses (z.B. Master): In Abhängigkeit von der Dauer des gewählten Studiengangs oder des Studienvorhabens zwischen 10 und 24 Monaten

Bewerbung schon im letzten Studienjahr möglich (für ein Stipendienbeginn nach dem Studienabschluss)

Bewerber, die in künstlerischen Studiengängen promovieren (DLA), wenden sich zunächst an das DAAD-Informationszentrum in Budapest
Wenn der Bewerber zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits graduiert ist: der letzte Abschluss sollte in der Regel nicht länger als sechs Jahre zurückliegen

ACHTUNG! NEU!!! Die Bewerbungen müssen im Fachbereich Architektur bis zum 30. September 2017; in Fachbereichen Musik und Darstellende Kunst bis zum 31. Oktober; in Fachbereichen Bildende Kunst, Design/visuelle Kommunikation und Film bis zum 30. November beim DAAD in Bonn eingereicht werden.

monatliche Stipendienrate: 750 €, Reisekostenpauschale: 200 €, ggf. Studiengebühren bis max. 500 € pro Semester

Informationen und Hinweise für die Bewerbung

Bitte lesen Sie die folgenden Dokumente genau durch!

Einzureichende Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung erfolgt im DAAD-Portal, das über die Stipendiendatenbank www.funding-guide.de erreicht wird, sowie in Papierform bei der DAAD Zentrale in Bonn. Die Bewerbung ist nur dann gültig, wenn sie sowohl online als auch in Papierform fristgerecht abgeschickt wurde und vollständig in Bonn eingegangen ist.

Kurzübersicht der einzureichenden Unterlagen:

Im DAAD Portal hochzuladen:

  • Online-Bewerbungsformular (aus dem DAAD Portal herunterzuladen)
  • Lückenloser tabellarischer Lebenslauf
  • Darlegung der fachlichen und persönlichen Motive für das geplante Studienvorhaben in Deutschland. (Motivationsschreiben; 1 - 3 Seiten)

Bei einem Masterstudium/postgradualen Studiengang mit Abschluss:

  • Formular „Informationen über Ihre gewünschten Masterstudiengänge“ Word-Datei
  • Falls bereits vorhanden: Zulassungsbescheid der Gasthochschule.(Liegt die Zulassung bei Bewerbung noch nicht vor, muss der Bewerber sie rechtzeitig bei der Hochschule beantragen und die Zulassungsbestätigung vor Stipendienantritt nachreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie für eine fristgerechte Beantragung an der Gasthochschule selbst verantwortlich sind und eine Stipendienzusage des DAAD nur dann wirksam wird, wenn Sie an der gewünschten Gasthochschule zugelassen werden.)

Bei einem vertiefenden Studium ohne Abschluss:

  • Betreuungszusage eines deutschen Hochschullehrers/einer deutschen Hochschullehrerin

Zusätzlich für alle Bewerber:

  • Abschlusszeugnis der Hochschule mit Angabe der Abschlussnote(n); das Zeugnis muss mit deutscher/englischer Übersetzung bis zum Stipendienantritt nachgereicht werden, wenn das Studium zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht abgeschlossen ist. Kein Europass-Ausdruck!
  • Nachweis deutscher Sprachkenntnisse nach dem europäischen Referenzrahmen oder Test-DaF für deutschsprachige Studiengänge
  • Nachweis englischer Sprachkenntnisse entsprechend den Anforderungen für den gewünschten englischsprachigen Studiengang (z.B. TOEFL, IELTS)
    Der Sprachnachweis sollte nicht älter als zwei Jahre sein: Erläuterungen
  • Eine Aufstellung aller als Arbeitsprobe benannten Werke (siehe www.daad.de/extrainfo) mit detaillierten Angaben (Größe, Erstellungsdatum, Ort usw.)
  • Eine Erklärung, dass die Werke vom Bewerber/der Bewerberin angefertigt bzw. geschaffen wurden oder wer bei Gemeinschaftswerken daran mitgewirkt hat. Bei gemeinschaftlichen Arbeiten bzw. Projekten ist der eigenständige Beitrag der Bewerberin/des Bewerbers zu bezeichnen oder mit schriftlichen Angaben zu benennen.

Bitte laden Sie keine Arbeitsproben und/oder Portfolios im DAAD-Portal hoch!

In Papierform einzureichenden Dokumente:

  • Eine DVD oder ein ausgedrucktes Portfolio mit Arbeitsproben (zu den formalen Anforderungen: siehe Hinweisblatt „Zusätzliche Hinweise für DAAD-Studienstipendien im Fachbereich Bildende Kunst“ unter: (www.daad.de/extrainfo) Bitte laden Sie keine Arbeitsproben und/oder Portfolios im DAAD-Portal hoch!
  • Das ausgedruckte „Deckblatt zur Bewerbung“ der "Bewerbungszusammenfassung“, die im Portal im PDF-Format erzeugt wird, nachdem die Online-Bewerbung abgeschlossen ist;
  • Ein aktuelles Gutachten eines Hochschullehrers, das über Ihre Qualifikation Auskunft gibt (handsigniert, keine digitale oder gescannte Unterschrift); bitte fügen Sie das Gutachten der Postsendung in einem verschlossenen Umschlag bei. Beachten Sie bitte hierzu die Hinweise unter der Registerkarte „Bewerbung einreichen“.

Bitte beachten Sie, dass sich die Stipendiaten vor Stipendienantritt selbständig bei der gewünschten Gasthochschule um die Zulassung zum Studium bewerben müssen.

Formale Anforderungen an die Bewerbung

Die Bewerbungsexemplare müssen in einfacher Ausfertigung getrennt zusammengestellt werden.

Bitte reichen Sie alle Unterlagen

  • im Format A4
  • 1:1 Kopie, nicht verkleinert
  • maschinengeschrieben
  • einseitig bedruckt
  • ohne Klarsichthüllen
  • ohne Spiralbindung
  • ohne Versiegelung
  • ohne Heftklammern

ein.

Goethe-Institut Deutsche Botschaft TestDaF Fernstudienzentrum
Impressum © DAAD-Informationszentrum Budapest
DAAD Links
Finden Sie Ihr persönliches Stipendium!
In der DAAD-Stipendiendatenbank können Sie nach Ihren persönlichen Kriterien (Fachrichtung usw.) geeignete Stipendienprogramme des DAAD und anderer Organisationen finden.
Pflichtlektüre für DAAD-Stipendienbewerber
Die "länderspezifischen Hinweise" zum DAAD-Stipendienangebot für Ungarn - bitte genau lesen und beachten!
Hinweise zur Bewerbung
Allgemeine Hinweise zur Stipendienbewerbung beim DAAD.