deutsch
magyar
Informationszentrum
DAAD in Ungarn
Aktuelles
Studium
Forschung
Stipendien
Hochschulprogramme
Deutsch lernen
SprachprŘfungen
Alumni
Links
Veranstaltungen
faq
Download
Kontakt
Studieren in Ungarn
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst
Home

 

Aktuelle Mitteilungen

 

18. Februar 2019

How to apply to study at a university in Germany?
Tuesday, March 5, 2019 4:00:00 PM CET - 5:00:00 PM CET


What is uni-assist and what is their role in the application process for Hungarian students who want to study in Germany? Do I always need to apply via uni-assist? Which documents do I need for my application? uni-assist staff members Jasmin (Student Services Department) and Waldemar (Evaluation of International Student Applications department) will answer these questions (and many more) while also giving information on deadlines and useful tips on how to avoid the most common mistakes in applications.

The association uni-assist e.V. is a non-profit organisation located in Berlin and supported by over 180 German universities. uni-assist processes and evaluates international student applications and determines whether applicants meet the admission requirements of their desired study programs. Using teams specialized in specific regions of origin, uni-assist thus processes approximately 300,000 student applications from over 180 countries and regions worldwide every year.

The webinar will be held in English. To take part, please register here.

 

EUROPÄISCHE JOURNALISTEN-FELLOWSHIPS in BERLIN
FU-Programm schreibt Stipendien für den 21. Jahrgang aus

Journalistinnen und Journalisten aus ganz Europa, den USA, Russland und dem arabischen Raum können sich ab sofort am Internationalen Journalisten-Kolleg der Freien Universität Berlin für eines der Europäischen Journalisten-Fellowships bewerben. Mit den Stipendien können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Studienjahr in Berlin verbringen und - losgelöst vom journalistischen Alltag - ein individuelles Studien-Vorhaben oder ein größeres Recherche-Projekt bearbeiten. Ihnen steht dafür das gesamte Lehr- und Ressourcen-Angebot der Berliner Hochschulen offen. Gleichzeitig ermöglicht das Programm einen intensiven Austausch mit internationalen Berufskollegen/innen. Wöchentliche Gesprächsrunden, kulturelle Veranstaltungen, Exkursionen und eine Informationsreise durch Deutschland runden das Angebot ab.

Das Programmjahr 2019/2020 beginnt am 1. Oktober 2019 und endet am 31. im Juli 2020. Bewerben können sich fest angestellte oder auch freiberuflich tätige hoch qualifizierte Journalistinnen und Journalisten mit mehreren Jahren Berufspraxis, die ihren Wohnsitz nicht in Berlin haben. Wichtigster Bestandteil der Bewerbung ist ein aussagekräftiges Exposé für ein wissenschaftlich-journalistisches Rechercheprojekt das in Berlin bearbeitet wird. Die Bewerbungen können in deutscher und in englischer Sprache verfasst sein. Ein schriftlicher Nachweis guter Deutschkenntnisse ist für die Teilnahme erforderlich (z.B. Goethe-Institut, DAAD).

Bewerbungsschluss für alle Stipendien ist der 28. Februar 2019

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter diesem Link

 

Stipendienauswahl und Bekanntgabe der Ergebnisse für 2019/2020

Nach dem Eingang werden die Bewerbungen zunächst nach formalen Kriterien überprüft. Unvollständige bzw. nicht der Ausschreibung entsprechende Bewerbungen werden aus der weiteren Bewertung ausgeschlossen. Bewerber, die aus formalen Gründen ausgeschlossen werden, werden von der DAAD Zentrale in schriftlicher Form, sowie im DAAD Portal informiert.

Bewerbungen, die den formalen Kriterien entsprechen, werden der Auswahlkommission zur Entscheidung vorgelegt. Das Ergebnis der Auswahl erfahren die Bewerber folgendermaßen:

  • Hochschulsommerkursstipendium:
    Die Bewerber können im Portal, über das sie die Bewerbung eingereicht haben, jederzeit den Status der Bewerbung verfolgen. Sobald ein Ergebnis feststeht (spätestens bis Mai), wird dies im Portal angezeigt und dem Bewerber per Mail zusätzlich signalisiert. Die schriftlichen Bescheide (Ablehnungen oder Stipendienzusagen) erhalten die Bewerber ebenfalls bis Ende Mai. Eine telefonische Auskunft über das Ergebnis ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Studienstipendien
    Die Bewerber können im Portal, über das sie die Bewerbung eingereicht haben, jederzeit den Status der Bewerbung verfolgen. Die Bewerbungen durchlaufen zunächst eine Vorauswahl. Diejenigen, die aufgrund dieser Vorauswahl die Endrunde erreichen, erhalten von uns spätestens Mitte Februar eine schriftliche Einladung (per E-Mail) zu einem Vorstellungsgespräch. Sobald ein Ergebnis feststeht (spätestens bis Mai), wird dies im Portal angezeigt und dem Bewerber per Mail zusätzlich signalisiert. Eine telefonische Auskunft über das Ergebnis ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Forschungsstipendium von 1 bis 6 Monaten
  • Forschungsstipendien von mehr als 6 Monaten:
  • Studienstipendien für Künstler und Architekten
  • Forschungsaufenthalte
  • Arbeitsaufenthalte für Künstler und Architekten
  • Wiedereinladungen für ehemalige Stipendiaten
    Die Bewerber können im Portal, über das sie die Bewerbung eingereicht haben, jederzeit den Status der Bewerbung verfolgen. Sobald ein Ergebnis feststeht (spätestens bis Mai), wird dies im Portal angezeigt und dem Bewerber per Mail zusätzlich signalisiert. Eine telefonische Auskunft über das Ergebnis ist grundsätzlich nicht möglich. Bewerber, die eine Förderung ab Juni oder früher beantragt haben, werden im Einzelfall rechtzeitig vorab schriftlich benachrichtigt.

 

DAAD Hungary auf Facebook

Wir haben eine neue Facebookseite! Hier findet ihr alle aktuellen Infos, Neuigkeiten über Studienmöglichkeiten und Stipendien in Deutschland. Drückt bitte ein Like, und teilt unsere Seite!


Sie finden uns hier:

DAAD-Informationszentrum Budapest
1075 Budapest
Madách Imre út 13-14.
Madách Trade Center,
Gebäude A, Etage IV.

Tel.: (0036) 1 / 413-7037
Fax: (0036) 1 / 413-7038

E-Mail: mail@daad.info.hu

http://www.daad.info.hu

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Goethe-Institut Deutsche Botschaft TestDaF Fernstudienzentrum
Impressum © DAAD-Informationszentrum Budapest
DAAD Links
Aktuelles vom DAAD
Nachrichten vom DAAD und aus der internationalen Wissenschaftswelt immer aktuell im DAAD-Magazin im Internet